Borkum: Wir haben nur eine Nordsee!

Die Nordsee ist schon lange kein unberührter Lebensraum mehr. Schifffahrt, Plastikmüll und Reste von Altöl gefährden sowohl das Meer als auch die Strände.

Deshalb waren Meta Janssen-Kucz und ich zusammen im neuen Aquarium am Borkumer Strand im Wahlkreis Unterems und in der Sonderausstellung des Mellumrat e.V. zu Plastikmüll. Das neue Aquarium ist ein großartiger Ort, an dem Kinder und ehrlich gesagt auch Erwachsene die Lebewesen der Nordsee aus der Nähe betrachten können. Mit vielen Themenbecken sieht man das, was sonst unter Wellen verborgen bleibt.

Genau diese Arten sind aber gefährdet. An den Stränden von Borkum sind immer wieder angespülte Flasche und Netze zu finden, die mit der Zeit zerfallen und so als Mirkoplastik von den Tieren aufgenommen werden. Daneben wurde aber zuletzt auch immer wieder Paraffin angespült, ein Altölrest, der durch das Spülen der Schiffstanks in die Meere gelangt.

Wir brauchen deshalb schnellstmöglich neue Regelungen, die das verklappen von Schiffsdieselresten unterbinden und müssen stattdessen in den Häfen Entsorgungsstellen einrichten. Nur so können wir dafür sorgen, dass unsere Nordsee nicht weiter belastet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.